Luftrettungsstaffel beim Sommerempfang 2022 vertreten

  • Nach zweijähriger coronabedingter Pause hatten Landtagspräsidentin Ilse Aigner und das Präsidium erstmals wieder zum Sommerempfang des Bayerischen Landtags im Park des Neuen Schlosses in Schleißheim geladen. “Sie sind Repräsentantinnen und Repräsentanten der schönsten Seite unserer Heimat. Bunt und vielfältig – und doch gemeinsam stark im Engagement”, dankte die Präsidentin ihren Gästen.
    Zwei Jahre musste wegen der Corona-Pandemie ausgesetzt werden – daher war der Andrang in diesem Jahr schon im Vorfeld besonders groß: Trotz extremer Hitze waren nahezu alle geladenen Gäste der Einladung von Landtagspräsidentin Ilse Aigner und dem Präsidium des Bayerischen Landtags zum Sommerempfang im Schloss Schleißheim gefolgt.


    Präsident Karl Herrmann und Gattin waren als Vertreter der Luftrettungsstaffel Bayern zu diesem besonderen Ereignis eingeladen worden. Der LRSt-Präsident wertete diese Einladung vor allem als Anerkennung der Leistung der gesamten Luftrettungsstaffel, gerade in diesen „heißen“ Zeiten. (Foto: Bayer. Landtag)

  • “Dürfen wir feiern?” Krieg in Europa, Sorgen um die Energieversorgung und nach wie vor Corona – gemeinsam mit dem Präsidium hatte Landtagspräsidentin Ilse Aigner abgewogen. “Es sind harte Zeiten. Vielleicht werden sie noch härter. Umso klarer war der Entschluss: Das größte Ehrenamtsfest Bayerns im Schloss Schleißheim soll stattfinden – weil es uns guttut, weil es für den guten Zweck ist und weil es ein Fest für die Bürgerinnen und Bürger ist. Wir wollen die Seele streicheln. Deshalb lautet die Entscheidung: Ja – wir feiern – und zwar richtig!” Neben dem bayerischen Ministerpräsidenten, Mitgliedern des Kabinetts, den Fraktionsvorsitzenden sowie weiteren hochrangigen Gästen unter anderem aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Sport folgten zahlreiche langjährig im Ehrenamt tätige Bürgerinnen und Bürger der Einladung des Bayerischen Landtags. Gerade in diesen schwierigen Zeiten sei die Wertschätzung von Engagement und Zusammenhalt wichtig, so Landtagspräsidentin Ilse Aigner und wendet sich an die zahlreichen Anwesenden im Schloss Schleißheim. “Sie, meine Damen und Herren, lassen Bayern nicht in der Luft hängen. Sie spinnen Fäden, binden andere Menschen ein. Es entstehen Verbindungen. Ein enges Geflecht – lokal, regional, bayernweit. Aus ganz verschiedenen Richtungen. Und gerade das ist es, das macht unsere Lebensqualität aus, das brauchen wir: Sie halten uns zusammen! Ich sage: Danke!