Einsatzbericht für das Jahr 2001

Die Einsätze der Luftrettungsstaffel Bayern e.V. dienten im Jahr 2001, wie in den zurückliegenden Jahren, schwerpunktmäßig dem Schutz des bayerischen Waldes. In einigen Regierungsbezirken wurden (im Vergleich zu den Vorjahren) wieder mehr Aufträge zur vorbeugenden Waldbrandbeobachtung erteilt.
Die aufgewendeten Beobachtungsflüge haben gegenüber dem Vorjahr zugenommen, die Flugzeit entspricht etwa dem Umfang der letzten Jahre.
Die 327 Einsatzflugzeugführer/-innen der Staffel haben mit ihren 159 Flächenflugzeugen und 9 Kleinhubschraubern insgesamt 8876 Flüge mit einer Flugzeit von 6368:54 Stunden zur Unterstützung der Katastrophenschutzbehörden und der Forstverwaltung erbracht. 8513 Flüge mit einer Flugzeit von 6066:59 Stunden wurden von Piloten der Staffel unentgeltlich durchgeführt.

Bei diesen Flügen wurden folgende Ereignisse dokumentiert:

    2 Waldbrände beobachtet und gemeldet
    8 Flächenbrände beobachtet und gemeldet
  13 Kontrolle bekannter Feuerstellen
    1 Gebäudebrand beobachtet und gemeldet
    6 Verkehrsunfälle beobachtet und gemeldet
    1 Ölverschmutzung auf Gewässer entdeckt; Verursacher ermittelt und gemeldet
    2 Umweltverschmutzungen erkannt und gemeldet
    4 unbewachte/verbotene Feuer beobachtet und gemeldet
    2 Such- und Aufklärungsflüge
    4 Luftbild-Dokumentationen für Behörden