Innenminister Herrmann empfängt Präsident Herrmann

Zu einem ersten, informellen Gespräch trafen sich der neue bayerische Innenminister Joachim Herrmann und der Präsident der Luftrettungsstaffel Karl Herrmann in München.
Mit großem Interesse ließ sich Minister Herrmann Aufbau, Einsatzstrukturen und Aufgabenbereiche der Luftrettungsstaffel erklären. Ein weiterer wichtiger Gesprächspunkt war Ausbildung und Einsatz der staatlichen Luftbeobachter (LBO). In diesem Zusammenhang war Joachim Herrmann gerne bereit, die Einladung der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg und der Luftrettungsstaffel zu einem der LBO-Ausbildungslehrgänge in diesem Jahr anzunehmen.
Der LRSt-Bayern  versicherte Minister Herrmann seine persönliche Unterstützung und die seines Hauses. Als Zeichen der Wertschätzung für das ehrenamtliche Engagement der Luftrettungsstaffel, im Dienst von Mensch und Natur, sagte er die Ausrichtung eines Staatsempfangs  zum Staffeljubiläum im Juli zu.


Für das offene und konstruktive Gespräch, an dem auch der neue Chef des Sachgebiets Katastrophenschutz im Innenministerium, Regierungsdirektor Herbert Feulner (rechts) teilnahm, bedankte sich LRSt-Präsident Karl Herrmann (links) mit dem Jahreskalender der Staffel bei Staatsminister Joachim Herrmann.