Trauer um Hubert Eilbacher

Am 25. November 2009 verstarb im 87. Lebensjahr das LRSt-Gründungsmitglied Hubert Eilbacher. Als Mann der ersten Stunde war er 1968 an der Gründung der Luftrettungsstaffel  aktiv beteiligt und leitete den Stützpunkt Mainbullau. Als Rektor beruflich geprägt, war es ihm als Fluglehrer und Ausbildungsleiter der Staffel ein Anliegen, die Fortbildung des LRSt-Führungspersonals und die Ausbildung der Luftbeobachter in einen lehrplanmäßigen Rahmen zu gießen. Unter seiner Leitung wurde die vorgesehene 3-stufige Ausbildung der Luftbeobachter mit Leben erfüllt und inhaltlich fixiert: Die Stufen I und III waren der staatlichen Feuerwehrschule vorbehalten, die Stufe II wurde in die Hände der Bezirksregierungen, Landratsämter und Flugbereitschaften übergeben.Aufgrund dieser Tatsache war die Schulung des LRSt-Personals unverzichtbar und auf sein Drängen hin, wurden dafür die Fortbildungsmaßnahmen für das LRSt-Personal an den staatlichen Feuerwehrschule Würzburg und Geretsried eingeführt. Die Lerninhalte wurden von ihm in einem ersten „Handakt“ fixiert und dienten als Grundlage für die Entwicklung eines Ausbildungshandbuchs, dessen Verwirklichung durch die Arbeit seines Nachfolgers umgesetzt wurde.
Wer Hubert Eilbacher als Fluglehrer erleben durfte, konnte schnell erkennen, dass sich auch schwierige fliegerische Situationen stressfrei bewältigen lassen. Mit Geduld und pädagogischem Einfühlungsvermögen vermochte er auch  schwierige Sachverhalte der fliegerischen Theorie anschaulich und nachvollziehbar zu vermitteln.
1996 legte er sein Amt als Ausbildungsleiter in jüngere Hände – seinen Nachfolger hatte er selbst über Jahre an die Arbeit in der Staffel herangeführt – und zog sich auf das fliegerische Altenteil zurück. Gesundheitlich angeschlagen, hatte er schwere Zeiten zu überstehen, so dass der Tod für ihn letztlich eine Erlösung war.
Hubert Eilbacher, Träger der Goldenen LRSt-Ehrennadel und mit der Verdienstmedaille in Gold ausgezeichnet, war ein hervorragender Pilot und Fluglehrer,  ein „Macher und Vordenker“, ein guter absolut zuverlässiger Fliegerkamerad. Seine Verdienste um die Luftrettungsstaffel Bayern verdienen höchste Anerkennung. Wir werden sein Andenken in unserer Fliegergemeinschaft stets ehrend bewahren.

 

LRSt-Ausbildungsleiter Hubert Eilbacher (re.) bei einer Einsatzbesprechung.