Hohe Auszeichnungen für Friedrich Gerfertz und Karl Herrmann

Innenminister Joachim Herrmann hat zum zweiten Mal die Bayerische Staatsmedaille Innere Sicherheit an Persönlichkeiten verliehen, die sich nachhaltig um die Innere Sicherheit verdient gemacht haben. Der Bayerische Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr ehrt mit dieser Medaille Persönlichkeiten, die sich langjährige beziehungsweise nachhaltige Verdienste um die Innere Sicherheit in Bayern erworben haben. Die Staatsmedaille kann Menschen verliehen werden, die sich in politischen, gesellschaftlichen, wissenschaftlichen oder anderen Bereichen herausragende Verdienste um die Innere Sicherheit in Bayern erworben haben. Sie sind damit Vorbild und Ansporn für andere. Die besondere Wertigkeit dieser Staatsmedaille zeigt sich auch dadurch, dass jährlich maximal 15 Persönlichkeiten damit geehrt werden, darunter in diesem Jahr, der Präsident der Luftrettungsstaffel Bayern, Karl Herrmann.

 

In seiner Laudatio für den LRSt-Präsidenten führte Innenminister Herrmann unter anderem aus, dass sich Präsident Herrmann seit 1982 Bayern mit herausragendem persönlichem Engagement in verantwortungsvollen Positionen in der Luftrettungsstaffel Bayern eingebracht habe und 2002 zum Präsidenten gewählt wurde. Seither habe er die Gliederung der Luftrettungsstaffel gestrafft, Einsatzpiloten neu motiviert, Nachwuchs rekrutiert und das Ausbildungskonzept der behördlichen Luftbeobachter an der Staatlichen Feuerwehrschule in Würzburg entscheidend geprägt, sowie die Zusammenarbeit der Hilfsorganisation mit den Katastrophenschutzbehörden verbessert. Hohe Anerkennung zollte Staatsminister Herrmann auch den ehrenamtlichen Einsatzpiloten der Luftrettungsstaffel, die mit 160 Flächenflugzeugen und fünf Hubschraubern einen wertvollen Beitrag für die Sicherheit der Menschen in Bayern leisten. Durch seine Fähigkeit andere zu begeistern, seine Teamfähigkeit, seine Gradlinigkeit und seinen exzellenten Führungsstil habe Präsident Herrmann einen großen Anteil am Erfolg der Luftrettungsstaffel und am bundesweit einmaligen Projekt der ehrenamtlichen Luftbeobachtung im Dienst von Mensch und Natur.

Bundesverdienstkreuz 1. Klasse für Dr. Friedrich Gerfertz

Als weiteren Höhepunkt im Rahmen der gelungenen Festveranstaltung im Odeon des Innenministeriums händigte Innenminister Herrmann, im Auftrag des Bundespräsidenten, das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an das LRSt-Ehrenmitglied, Schatzmeister Dr. Friedrich Gerfertz aus und würdigte dessen Verdienste um das Allgemeinwohl: „…Sie haben sich durch Ihr hohes Engagement für die Belange des Flugsports und der Luftfahrtsicherheit  über Jahrzehnte hinweg auszeichnungswürdige Verdienste erworben. Seit 46 Jahren sind sie aktives Mitglied der Luftrettungsstaffel Bayern. Drei Jahrzehnte waren Sie erst als stellvertretender, dann als Leiter der Flugbereitschaft Oberfranken tätig. Ihr großes fliegerisches Können vermittelten Sie uneigennützig an Jungpiloten, die Sie dafür später als Einsatzpiloten für die Luftrettungsstaffel verpflichteten. Mit ebenso großem Geschick verwalten Sie seit 1976 als Schatzmeister die Finanzen des gemeinnützigen Vereins.“ Staatsminister Herrmann würdigte das „fliegerische“ Leben in dem Fritz Gerfertz über 30 Jahre in verantwortlichen Positionen für den Luftsport-Verband Bayern e. V. aktiv war. Neben der Tätigkeit als Ultraleichtflugzeug-Prüfungsrat und Landesausbildungsleiter führte er Nachprüfungen für Ultraleicht-Luftsportgeräte durch und war 20 Jahre als Prüfer für Gas- und Heißluftballone unterwegs. Bis 2009 stand er dem Luftsport-Verband Bayern als Landesrevisor zur Verfügung. Aber auch das soziale Engagement lobte der Bayerische Innenminister Herrmann:“… wer Dr. Gerfertz kennt, weiß, dass sich Ihre Energie damit noch nicht erschöpft. Trotz Ihres umfangreichen fliegerischen Engagements betätigen Sie sich im sozialen Bereich. Im Bayerischen Roten Kreuz galt Ihr Einsatz unmittelbar nach Kriegsende der Betreuung von Flüchtlingstransporten und Kriegsheimkehrern. 1952 wurden Sie einsatzfreudiger 1. Vorsitzender des VdK-Ortsverbandes Bamberg-Mitte und blieben dies 50 Jahre lang. Lieber Dr. Gerfertz, Sie können auf ein Lebenswerk zurückblicken, das geprägt ist von beispielhaftem persönlichen Engagement und der Wahrnehmung verantwortungsvoller Funktionen bis ins hohe Alter."



Die Luftrettungsstaffel Bayern gratuliert, stolz und von ganzem Herzen, den Geehrten, Ehrenmitglied und Vizepräsident/Schatzmeister Dr. Friedrich Gerfertz und Präsident Karl Herrmann zu ihren Auszeichnungen.