Bundesverdienstkreuz für „unseren“ Präsidenten Karl Herrmann

Auf Vorschlag des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer hat Bundespräsident Christian Wulff den Präsidenten der Luftrettungsstaffel Bayern e.V., Karl Herrmann, mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Die Verleihung erfolgte am Montag den 09.01.2012 in feierlichem Rahmen im Fürstensaal der Residenz Würzburg durch Innenstaatssekretär Gerhard Eck mit folgender Laudatio:

Sehr geehrter Herr Herrmann,
Sie engagieren sich auch nach Beendigung Ihrer beruflichen Tätigkeit als Rektor der Goethe-Schule in Würzburg unter anderem seit fast drei Jahrzehnten in außergewöhnlicher Weise in der Luftrettungsstaffel Bayern e.V.

Seit 1982 sind Sie Mitglied der Luftrettungsstaffel Bayern und haben sich dort in verschiedenen verantwortungsvollen Positionen mit hohem persönlichen Engagement eingesetzt, so als aktiver Einsatzpilot, als stellvertretender Stützpunktleiter und anschließend von 1987 bis 1990 als Stützpunktleiter in Hettstadt, sowie von 1990 bis 2002 als Flugbereitschaftsleiter Unterfranken, als Ausbildungsleiter der Luftrettungsstaffel Bayern und seit 2002 als deren Präsident. In dieser Funktion  haben Sie die Organisation der Luftrettungsstaffel Bayern gestrafft, zur Motivation der Einsatzpiloten beigetragen und das Ausbildungskonzept der behördlichen Luftbeobachter an der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg entscheidend beeinflusst. Sie haben nicht nur Lehrbücher, wie zum Beispiel den ,,Leitfaden für die Ausbildung von Einsatzpiloten und Luftbeobachter“ verfasst, sondern insgesamt den bayerischen Katastrophenschutz maßgeblich mitgeprägt. Die stete Verbesserung und Weiterentwicklung der Zusammenarbeit der Hilfsorganisationen mit den Katastrophenschutzbehörde ist ein Ergebnis auch Ihrer jahrelangen Arbeit“.

In seinen Dankesworten unterstrich Präsident Karl Herrmann, dass die anerkannten Leistungen nur durch die Mithilfe des familiären Umfeldes und die Unterstützung der Vereins- und Organisationsmitglieder möglich wurden und deshalb auch deren Leistungen nicht unterschätzt werden dürfen. „Frage nicht was dein Land für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst“, brachte er – im Namen aller Geehrten - in Anlehnung an ein bekanntes John F. Kennedy – Zitat zum Ausdruck und verband damit die Hoffnung, mit Gottes Hilfe, auch künftig noch etwas für unser Land und unsere Gesellschaft leisten zu können.

 

Innenstaatssekretär Gerhard Eck gratuliert LRSt-Präsident Karl Herrmann, im Beisein des Regierungspräsidenten (Ufr) Dr. Paul Beinhofer zur seiner hohen Auszeichnung.

Die Mitglieder und das Präsidium der Luftrettungsstaffel Bayern e.V. gratulieren ebenfalls ganz herzlich.