Ministerlob für Luftrettungsstaffel

"Wir können uns auf die Luftrettungsstaffel verlassen; ihre Einsatzbereitschaft ist hervorragend und die Erfolge, auch in diesem Sommer, verdienen hohe Anerkennung", lautete das Lob von Innenminister Dr. Günther Beckstein nach den ersten "heißen Wochenende" in Bayern. Landesweit hatten die Flugzeugbesatzungen der Luftrettungsstaffel zahlreiche Brandstellen kontrolliert und dabei 7 Wald-, 16 Flächenbrände, einige unbeaufsichtigte Feuer und einen Kfz-Brand entdeckt notwendige Maßnahmen eingeleitet und überwacht.

Diese Ergebnisse konnte LRSt-Präsident Karl Herrmann Innenminister Dr. Beckstein bei einem Treffen am vergangenen Mittwoch (26. 7.) in Nürnberg vorlegen. Im Nachgang zur Fußball-Weltmeisterschaft hatten sich die beiden, auf Einladung von Minister Beckstein, zu einem Perspektive-Gespräch getroffen. Schwerpunkte des offenen Meinungs- und Erfahrungsaustausches waren u.a.:

Mit großem Verständnis für die Anliegen der Luftrettungsstaffel sagte Dr. Beckstein die größtmögliche Unterstützung seines Hauses, auch in Zeiten knapper Haushaltsmittel, für die vorgebrachten Anliegen der Staffel zu. Im Gegenzug versicherte der LRSt-Präsident Karl Herrmann dem Innenminster, dass auch bei anhaltender Trockenheit und weiterem flächendeckenden Einsatzbedarf, die Luftrettungsstaffel mit ihren Piloten und den staatlichen Luftbeobachtern stets einsatzbereit zur Verfügung stünden.


Im Anschluss an das informative Gespräch überreichte Präsident Herrmann dem Staatsminister Dr. Günther Beckstein das Exemplar Nummer 1 des Luftrettungsstaffel-Dokumentationskalenders 2006.